Unternehmensblog erstellen- Viele Wege führen nach Rom

Unternehmensblog erstellen

Einen Unternehmensblog erstellen, ist eine einfache und kostengünstige Methode zur Neukundengewinnung. Guter Content mit Mehrwert zählt mehr als die bunte Webseite, mit riesigen Bildern und wenig Text. Durch das Schaffen interessanter Inhalte, werden die Leser auf Ihr Unternehmen aufmerksam und möchten mehr erfahren. Das kann durchaus zu einer Verstärkung der Kaufentscheidung führen. Wer als Problemlöser wahrgenommen wird und nicht nur Werbeslogans heraus posaunt, gewinnt das Vertrauen der Interessenten. Das bedeutet auch, nicht um den heißen Brei herum zu reden. Auf einigen Webseiten muss sich ein Interessent erst langwierig durchklicken und Werbefunnels "bestehen", ehe er an die gewünschte Information kommt. Für viele Branchen ist das eher kontraproduktiv. Hier bietet sich das Unternehmensblog an. 

Als Unternehmen muss man auf vielen verschiedenen Kanälen unterwegs sein, um wahrgenommen zu werden. Die statische Webseite, auf der sich nichts tut, hat ausgedient. Jeder der jetzt meint, nur noch auf den sozialen Netzwerken tätig sein zu müssen, sei gewarnt. Das bloße Posten von Werbe-Phrasen hat den gleichen Effekt, wie der Anzeigenfriedhof in der Zeitung. Dies beobachtet man häufig bei Handelsvertretern, die etwas vom Mutterkonzern weiter leiten und einfach kommentarlos posten. Das nervt die Nutzer schneller, als einem lieb ist. 


Ein weiterer Nachteil einiger Netzwerke ist, das sie Geld verdienen müssen und die Regeln für Posts, Artikel und Reichweite selbst festlegen. Wie viel man schreiben darf, welche Bilder verwendet werden dürfen und wer was zu sehen bekommt, entscheiden die Macher des Netzwerks.

Auf einem eigenen Firmenblog sind Sie Ihr eigener Herr und können selbst entscheiden. Sie bestimmen wann und mit wem Sie in Kontakt treten, ob Kommentare erlaubt sind und welche Bilder Sie verwenden. Ehrliche und begeisternde Inhalte werden auch Ihre Kunden begeistern. Erzählen Sie Ihre Story und zeigen Sie das Alleinstellungsmerkmal welches Sie kennzeichnet.

Unternehmensblog erstellen-welche Software nutzen?

 

Wie geht man das Ganze an? Wo kann man bloggen und welche Software sollte genutzt werden? Hat der Nutzer keine Lust, sich mit der Technik zu befassen, kann er auf Blogdienste zurück greifen. Doch auch hier gilt in abgeschwächter Form das Gleiche wie bei den sozialen Netzwerken. Man ist vom Anbieter abhängig und hat den Preis zu zahlen, der vorgegeben wird. Ist es ein umfangreicher Blog der nach einigen Jahren umziehen soll, fällt dies schwerer, als bei einem selbst gehosteten Blog. Es soll auch schon vorgekommen sein, das ein Anbieter seinen Dienst eingestellt hat oder bestimmte Artikel zensiert wurden.

Kostenlose Blogs haben meist einen eingeschränkten Funktionsumfang und liegen auf einer Subdomain. Dies ist zwar kein Beinbruch, aber die eigene Adresse sieht professioneller aus. Fremde Werbung will man auf seinem Blog auch nicht sehen. Daher ist es ratsam, sich einen eigenen Blog aufsetzen zu lassen. Ohne Abhängigkeit von Baukastenanbietern oder kostenlosen Lockangeboten, die nur gegen Geld sinnvolle Funktionen bieten.

Erste Wahl ist Wordpress, ein Open Source System, das beliebig erweiterbar ist. Die Installation ist nicht schwer und kann bei einigen Hostern auch als einfacher Klick durchgeführt werden. Ein weiteres und sehr leicht zu bedienendes Programm ist Publii. Eine Software, die Sie sich auf den Rechner laden und dann sofort loslegen können. Ein kostenloses Desktop CMS das auf jeder Art von Server läuft. Ohne Datenbank und Einstellungen des Webspace. Ideal für ein kleines Unternehmen, das seinen Content unkompliziert veröffentlichen möchte. 

Wichtiger als alle Technik ist jedoch der Inhalt. Wer regelmäßig neue Infos für seine Zielgruppe hat, der sollte bloggen. Wer jedoch nur einen Artikel pro Jahr schreibt, der sollte eine andere Lösung wählen. Zum Beispiel eine Landeseite oder eine Resume Page. Diese einem Lebenslauf ähnliche Seite, kann für den Freiberufler oder den kleinen Handwerker nützlich sein. Mit allen wichtigen Infos, einem Kontakt- und Support Bereich, übersichtlich angeordnet. Gerne beraten wir Sie und bieten eine auf Ihre Firma maßgeschneiderte Lösung an.