Last Updated:
Historischer Tanz Berlin
Epochen werden lebendig

Historischer Tanz Berlin, vergangene Epochen werden lebendig

Historischer Tanz Berlin, vergangene Epochen werden lebendig. Ausdrucksform des Lebensgefühls vergangener Epochen und Zeitabschnitte.  Die Tänze aus vergangener Zeit bieten einen Einblick in die Geschichte. Alles wird wieder lebendig und zeigt, wie es zugegangen sein muss bei Hofe.

Seit 1988 tritt das Studio für historischen Tanz regelmäßig mit verschiedenen Programmen im In- und Ausland auf. Das Studio für Historischen Tanz (SHT) Berlin e. V. ist seit 1997 als gemeinnützig anerkannt. Die Bildung der Tanzgruppe wurde von Ingo Günther, einem Schüler von Prof. Karl Heinz Taubert, angeregt, der bis Ende 2000 die künstlerische Leitung innehatte. Mehrere Mitglieder des Vereins haben an weiterbildenden Tanzkursen bei Philippa Waite (Cardiff), Sigrid t’Hooft (Gent), Barbara Sparti (Rom), Barbara Segal (London), Lieven Baert (Gent) und Kaj Sylegård (Stockholm) teilgenommen. 

Historischer Tanz Berlin

Epochen werden wieder lebendig im Studio für historischen Tanz

 
Das Studio durchtanzt in seinen Programmen viele  historische Epochen, wie Renaissance, Barock, Rokoko, Empire und Biedermeier. Dazu tragen die Tänzer authentische Kleidung, wie sie in den einzelnen Zeitabschnitten üblich war.
 
Farbenfrohe Kleider, nach historischen Vorbildern geschneidert. Jede Epoche ist eingerahmt von kleinen Spielszenen, so dass man sich in der Zeit hinein versetzen kann und eine Idee von dem Lebensgefühl der Menschen an den Höfen Europas bekommt. Lassen Sie sich entführen in die längst vergangene Welt der alten Königshäuser. 
 
Anfänger-  und Fortgeschrittenen-Kurse ermöglichen den Einstieg in ein neues Hobby. 
 

Eine tänzerische Reise in die Vergangenheit

 
Wenn Sie Gefallen an den Darbietungen des Ensembles gefunden haben und es auf einem Ihrer Events sehen möchten, dann freut sich das Studio auf ihre Anfragen. Besonders zu festlichen Anlässen eignet sich historischer Tanz ganz besonders. Hierfür wurden bereits einige Rahmenprogramme entwickelt, die sich für eine festliche Einlage eignen:
  • Venezianische Serenaden – ein prachtvoller Abend im Venedig der Renaissance
  • Im Spiegelsaal von Versailles – der Sonnenkönig und sein Hofkomponist Lully
  • Casanova und Flora – Raffinierte Intrigen auf einem venezianischen Ball
  • Les Fêtes Champêtres – Träume von Arkadien in Musik und Tanz
  • Dresdner Lustbarkeiten – Festliches Treiben am kurfürstlichen Hof um 1780
  • Königin Luise und Napoleon – Gesellschaftliche Ereignisse zur Zeit des Empire
  • Wiener Melange – ein Ball zur Zeit der Kaiserin Sissi

Abendfüllende Programme ermöglichen einen farbenfrohen und interessanten Gang durch die Tanzgeschichte. Da ihre Entwicklung aber längere Zeit in Anspruch nimmt, müssen Absprachen hierzu mindestens ein halbes Jahr im voraus getroffen werden.

 
Die Kosten für ein Programm ergeben sich aus der Anzahl der von Ihnen gewünschten Tänzer und der Dauer des Programms sowie der gewählten Epoche; ein zusätzlicher Kostenfaktor entsteht, wenn Sie wünschen, dass die Tänze von Live-Musik begleitet werden.
 
Einen Überblick über Kostüme und Tänze finden Sie auf der Webseite. Gerne entwickelt das Studio ein dem Anlass entsprechendes Abendprogramm. 

 
Studio für Historischen Tanz (SHT) Berlin e. V.
 
Geschäftsleitung: Antje Lükemann
Anschrift: Gutsmuthsstr. 17, D -12163 Berlin
Telefon:+49 (0)30 851 31 47
 
E-Mail: Info (at) SHTBerlin (dot) de