Heilpraxis Velten- Bioresonanz und Blutegeltherapie

Heilpraxis Velten- Bioresonanz und Blutegeltherapie

Heilpraxis Velten- Bioresonanz und Blutegeltherapie

Heilpraxis Velten – Bioresonanz und Blutegeltherapie.  Neben einer breiten Palette naturheilkundlicher Verfahren, bietet die Praxis auch die sogenannte Bioresonanz sowie eine Behandlung mit Blutegeln an.

In der Bioresonanz geht man davon aus, dass der Körper von einem extrem schwachen, aber trotzdem messbaren elektromagnetischen Feld umgeben ist. Die harmonischen Schwingungen dieses Feldes ändern sich, wenn der Körper belastet ist, zum Beispiel bei Krankheiten oder Giftstoffen. Grundlagenforschungen haben herausgefunden, dass es im Körper elektromagnetische Schwingungen gibt, die die biochemischen Vorgänge steuern.

Heilpraxis Velten-Bioresonanz

Diese Schwingungen zeichnen spezielle Elektroden auf, um daraus Informationen über den Zustand des Körpers und seiner Organe zu gewinnen. Negative Schwingungen leiten sich vom Körper ab und wandeln sich mithilfe der Bioresonanz in positive Energie um. Dies hat eine Aktivierung der körpereigenen Reaktions- und Regulationskräfte zur Folge haben und unterstützt viele Therapien.

Die Bioresonanz ist allerdings weder von der Schulmedizin, noch von der vorherrschenden wissenschaftlichen Meinung anerkannt, denn sie beruht hauptsächlich auf Erfahrung und Beobachtung. Dennoch ist es ein vielversprechender Ansatz, da die Behandlung völlig schmerzlos ist und ohne die Gabe von Medikamenten auskommt.

Mit dem Bicom Gerät ist es möglich, in vielen Fällen die tatsächlichen – oft versteckten – Ursachen von Beschwerden herauszufinden. Man bedient sich hier der neuesten Erkenntnisse der Bio- und Quantenphysik, da hier interessante Forschungen auf diesem Gebiet laufen.

Heilpraxis Velten – Blutegeltherapie

Die Blutegeltherapie ist ein sehr altes sowie traditionell angewandtes Verfahren, das auch als milde Form des Aderlasses bekannt ist. Blutegel werden von Heilpraktikern und Ärzten gleichermaßen eingesetzt. Obwohl die Wirksamkeit der Blutegeltherapie wissenschaftlich nicht voll anerkannt ist, stützt man sich auf Erfahrung und Beobachtung. Positive Berichte gibt es bereits aus der Zeit vor Christi Geburt.

Der Blutegel wird an geeigneter Stelle angesetzt und sein Biss führt zu einem kleinen Aderlass. Die im Speichel des Egels enthaltenen gerinnungshemmenden Substanzen verursachen eine Nachblutung, denn dies hat viele positive Effekte und soll die Wundheilung verbessern. Strenge Hygienevorschriften stellen sicher, dass der Patient von dem Blutegel nicht mit Krankheiten infiziert wird. Forscher vermuten, dass sich im Speichel der Egel gerinnungshemmende, gefäßerweiternde, entkrampfende, entzündungshemmende sowie schmerzlindernde Substanzen befinden. Der bekannteste Wirkstoff im Speichel des Blutegels ist das Enzym Hirudin, das die Blutgerinnung hemmt und so einen positiven Beitrag bei Gefäßerkrankungen leisten kann.

 

Erkundigen Sie sich nach den Möglichkeiten, die die Blutegeltherapie bietet. Die Heilpraktikerin Sabine Lange steht Ihnen bei Fragen jederzeit zur Verfügung.

 


Heilpraxis Velten

Webseite

Heilpraktikerin
Sabine Lange

Viktoria Straße 49
16727 Velten
Telefon: 03304–50 45 37
Telefax: 03304- 56 20 06

Sprechzeiten:

Montag sowie Mittwoch
14.30 – 19.00 Uhr

Freitag
9.00 Uhr – 18.00 Uhr