Auto mieten - Den passenden Mietwagen finden

Auto mieten- den passenden Mietwagen finden

Einen günstigen Mietwagen zu finden ist nicht immer leicht. Es gibt unzählige Anbieter, von der kleinen Tankstelle bis hin zum international tätigen Autovermieter. Diese Angebote unterscheiden sich stark und sollten vor der Anmietung genau unter die Lupe genommen werden. Vergleichen Sie die Preise und Konditionen, damit es nicht zu teuren Überraschungen kommt.

Neben den einzelnen Vermietern, gibt es auch Online-Plattformen, auf denen man sich informieren kann und einen Marktüberblick bekommt. Hier finden Sie viele Tipps sowie günstige Tagesangebote, Ferientarife und mehr. So können Sie die Preise vergleichen und auch gleich direkt buchen. Wir empfehlen Ihnen das Portal von "billiger-mietwagen.de", auf dem Sie eine Vielzahl von Informationen finden.


Auto mieten- darauf sollte man achten. 

 

Mietwagen vergleichen auf Deutschlands größtem Mietwagen-Preisvergleich

 

Woraus sollte man achten, wenn man sich einen Leihwagen nimmt? Am besten ist es, möglichst früh zu buchen,denn dann ist es möglich, noch rechtzeitig stornieren. Zum Beispiel, wenn das eigene Auto doch früher aus der Werkstatt kommt als erwartet. Achten Sie auch darauf, ob Sie an bestimmten Stationen einen Zuschlag zahlen müssen. Vielleicht ist eine Mietwagenstation etwas außerhalb günstiger als am Flughafen oder Bahnhof.

Mietwagen Preisvergleich: Günstig mieten- hier klicken

 

Möchten Sie mit dem Fahrzeug eine längere Tour oder eine Urlaubsreise unternehmen, dann sollte der Vertrag alle gefahrenen Kilometer beinhalten, damit Sie auf der sicheren Seite sind und nicht rechnen müssen. Schauen Sie auf die Tankregelung, denn meist wird das Auto mit vollem Tank übergeben und muss auch wieder mit vollem Tank abgegeben werden. Ist der Tank leer, kommt es bei vielen Vermietungen zu einem Aufschlag auf die Spritkosten. Ein Mitarbeiter muss den Wagen betanken und das kostet extra. 

Sehen Sie sich den Wagen genau an, ob Beulen oder Kratzer vorhanden sind. Dieses wird dokumentiert und auf dem Übergabeformular vermerkt. Dies ist keine Rechtsberatung, aber je mehr dokumentiert ist, desto besser. Bei Problemen sollten Sie sich anwaltlichen Rat holen.

Das man das Fahrzeug so behandelt, als ob es das eigene wäre, versteht sich von selbst. Entsteht doch ein Schaden, dann muss es genaue Handlungsanweisungen geben, welche Formalitäten einzuhalten sind. Das Gleiche gilt bei Pannen oder technischen Defekten. 

Eine Vollkasko-Versicherung ist zu empfehlen, am besten eine mit geringer Selbstbeteiligung.  Fragen Sie wie es aussieht bei Motor- und Getriebeschäden, denn das kann teuer werden. Dach-Unterboden und Reifen Schäden müssen ggf. auch extra versichert werden. Viele Vermietungen schreiben vor, das man beim Tanken den Ölstand kontrolliert. 

Bei großen Mietwagen-Firmen benötigen Sie eine Kreditkarte, damit die Kaution hinterlegt werden kann. Sie brauchen dann kein Bargeld mitbringen. Auf dem Portal "billiger-mietwagen.de" können Sie auch per PayPal oder auf Rechnung bezahlen (Sunny Cars). Ein Mietwagen lohnt sich. Besonders bei Kurztrips im Inland oder vor Ort bei der Urlaubsreise. Der eigene Wagen wird geschont und die Urlaubsreise wird ausgegliedert. 

Planen Sie einen Grenzübertritt, müssen Sie sich beim Vermieter erkundigen, ob dies erlaubt ist. Bei bestimmten Ländern gibt es Vorbehalte und Haftungsgrenzen.

Viele Vermieter haben unterschiedliche Höchstgrenzen bei besonders jungen oder alten Fahrern. Oft fallen dann spezielle Gebühren an. Ein besonderes Angebot für Jungfahrer bieten die Autovermietung Budget: Für Angebote in Deutschland verzichtet Budget nämlich komplett auf die Jungfahrergebühr.

Der Service sollte stimmen, das Fahrzeug muss zuverlässig sein. Deshalb setzt man bei den großen Vermietern auf Neufahrzeuge. Benötigt man das Auto lediglich als Werkstatt Ersatzwagen in der Stadt, tut es auch ein älterer Wagen, der dann etwas billiger ist. 

Schauen Sie sich in Ruhe um und wählen Sie die Mietwagenfirma, die am besten zu Ihnen passt. Online Portale helfen Ihnen dabei.