Der Isokinator, Sportgerät für alle Gelegenheiten

Werbung

Das Sportgerät für zu Hause und unterwegs, der Isokinator. Stellen Sie sich einmal vor, Sie checken in einem Hotel ein und möchten den Fitness Bereich besuchen. In vielen Hotels wird diese Abteilung sehr stiefmütterlich behandelt. Entweder stehen ein paar veraltete Geräte herum oder das vermeintliche Fitness Studio entpuppt sich als kleiner stickiger Raum, gleich hinter der Sauna. Da gibt man sein Vorhaben schnell auf, im Urlaub oder auf Geschäftsreise ein wenig zu trainieren. Man könnte sich zwar auch nach einem Studio vor Ort umschauen, aber wer macht das schon? Dann trainiert man eben nicht. 

Auch zu Hause ist es so eine Sache. Man kommt gestresst von der Arbeit uns soll dann noch ins Fitness-Center fahren? Geräte für zu Hause gibt es viele. Aber sie sind meist sperrig und nehmen viel Platz weg. Nicht so der Isokinator. Der Isokinator hat die größe eines Smartphones und passt in jede Hosentasche. Dennoch kann man bis zu 180 Kilo Trainingswiderstand einstellen. So etwas gibt es doch gar nicht? Gibt es doch. Die Koelbel Trainingsforchung kümmert sich seit über 30 Jahren darum, wie man Trainingsgeräte für zu Hause und unterwegs effizient und portabel machen kann. Der berühmteste Urahn des Isokinators ist der Bullworker, der bereits in den sechziger Jahren entstanden ist. Ein Gerät für Druck- und Zugübungen, das man überall mit hin nehmen konnte. Mit den Jahren wurden die Geräte immer kleiner und besser. Man ging mit der Zeit und ist nun im Smartphone Zeitalter angekommen. 

Man stellt den Widerstand ein, bringt das Gerät auf Spannung und hält den Widerstand während der Übung. Das wird Kraftblock genannt. Dann macht man langsame Bewegungen, für jede Muskelgruppe. Der Isokinator lässt sich auch mit anderen Sportarten kombinieren. Nehmen Sie ihn mit zum Joggen, Radfahren und Schwimmen. Legen Sie ein paar extra Übungen ein. Zum Beispiel auf einer Lichtung im Wald.

Den Isokinator gibt es in verschiedenen Ausführungen. Das robuste Grundmodell mit 20 Jahren Garantie, das leichte Spaceman-Modell, bei dem man leichtere aber dennoch stabile Materialien verwendet hat, das Model für die Kraftathleten mit bis zu 180 Kilo Widerstand und das Modell für die Frau, den Isokinator Lady, mit etwas weicheren Abständen zwischen den Schwierigkeits-Stufen. Solide Wertarbeit, die man auch einfach in den Geschirrspüler stecken kann. 

Um den Nörglern und Kritikern gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen. Der Isokinator wurde hinreichend auf seine Wirksamkeit hin untersucht. Das Gerät bringt nur dann nichts, wenn man es in der Schublade liegen lässt.  Basis ist ein Isometrisches Training mit allmählicher Kraftsteigerung. Ein Training jeden 2. Tag und Sie merken das sich etwas tut im Körper. Es geht hier auch nicht um Bodybuilding, sondern um die Kräftigung und allmähliche Steigerung der Leistungskraft. Das man dies nach einiger Zeit auch optisch sieht, gibt es gratis dazu. 

Sie möchten das Gerät einmal ausprobieren? Kein Problem. Probieren Sie das Gerät aus und testen Sie es ausgiebig. Folgen Sie dem unteren Link und erfahren Sie, wie Sie an den Isokinator kommen. 

Anbieter-Webseite/Impressum

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

This is the bottom slider area. You can edit this text and also insert any element here. This is a good place if you want to put an opt-in form or a scarcity countdown.